Privacy - Das Anonymisieren eines Gastes

GemĂ€ĂŸ der Allgemeinen Datenschutzverordnung (DSGVO) hat ein Gast das Recht, die Löschung seiner persönlichen Daten zu verlangen. Wenn ein Gast die Löschung der Daten, die Sie von ihm/ihr verarbeitet haben, anfordert, sind Sie verpflichtet, dies durchzufĂŒhren.

Beantragt ein Gast die Löschung der Daten, die Sie ĂŒber ihn verarbeitet haben? Wenn ja, mĂŒssen Sie dies tun.

Anonymisierung des Gastes

Um dies fĂŒr Sie als Organisation leicht verstĂ€ndlich zu machen, haben wir der GĂ€stekarte eine Funktion hinzugefĂŒgt, mit der Sie alle Informationen ĂŒber einen Gast löschen/anonymisieren können.

Tipp: Sie können einen Gast nur auf Organisationsebene anonymisieren. Klicken Sie dazu auf den Pfeil neben Ihrer Verwaltung oben links auf Ihrem Bildschirm und dann auf den fettgedruckten Namen. Dadurch gelangen Sie in die Organisationsumgebung und können die folgenden Schritte ausfĂŒhren.

Klicken Sie auf die Registerkarte GÀste. Suchen Sie dann nach dem Namen des Gastes. Klicken Sie auf den Namen des Gastes und dann auf die persönlichen Daten. Ganz unten sehen Sie die SchaltflÀche Zur Anonymisierung markieren.

Bitte beachten Sie, dass Reservierungen und Rechnungen 7 Jahre nach ihrer Erstellung eingereicht werden mĂŒssen. Bei diesen Dokumenten wird nur die GĂ€stekarte abgeschaltet und die E-Mail-Adresse entfernt.

Automatische Anonymisierung aktivieren

Es ist möglich, die Daten der GÀste nach einer selbst festgelegten Anzahl von Jahren automatisch zu anonymisieren.

Gehen Sie dazu auf Organisationseinstellungen und auf Sonstiges. Aktivieren Sie das KĂ€stchen Automatische Anonymisierung aktivieren und geben Sie ein, nach wie vielen Jahren die GĂ€ste anonymisiert werden sollen.


đŸ‡łđŸ‡± 🇬🇧

War dieser Artikel hilfreich? Vielen Dank fĂŒr dein Feedback Bei der Übermittlung deines Feedbacks ist ein Problem aufgetreten. Versuche es zu einem spĂ€teren Zeitpunkt erneut.